Brunnen-Kornelimuenster-071009-b_2-rubrik
DSC07530-rubrik
DSC08979 - hp-rubrik
Rabenschrank Fisch 01-rubrik
DSC07285-rubrik2
f_1716-rubrik
RIMG0448-rubrik
DSC02440-rubrik
DSC07201-rubrik
2014-03-22_kopfbild
2013-12-27_01_kopfbild
f_1661-rubrik
2014-07-15_kopfbild_fresko-benedikt
DSC07285-rubrik
2014-03-29_kopfbild_blumentoepfe
Mittagsgebet_Abteikirche (I)_verkl 2 rubrik
P1010040a-rubrik
DSC03698-rubrik
DSC03898-rubrik

 

Wort des Abtes

Abt Friedhelm Tissen OSB

Fastenzeit

Bei Markus heißt die Erzählung von der Versuchung Jesu ganz knapp: „Er lebte bei den wilden Tieren und die Engel dienten ihm“ (Mk 1,13). Was soll diese merkwürdige Formulierung, ohne jede Ausschmückung? Die wilden Tiere können ein Symbol sein für alles, was sich gegen Jesus, aber auch gegen uns richtet: Abhängigkeiten, Süchte, Fehler, ungute Gedanken, Allmachts-Phantasien … Und zugleich sind da die Engel, himmlische Wesen, die von Gottes Gegenwart künden. In beides ist Jesus hineingestellt, zwischen beidem stehen wir. Setzen wir uns mit unseren „wilden Seiten“ auseinander, um immer mehr zu Gott und zu uns selbst zu finden.

 

Ankündigungen

Kurznachrichten

27. Februar:

2015 02 27 Sonnenspiel im Park

Abt Friedhelm beginnt ein Wochenende "Einkehr zur Umkehr". Mit 19 Teilnhmern ist unser Gästebereich voll ausgebucht. Erstaunlicherweise hat die Grippewelle nur eine kurzfristige Abmeldung gezeitigt.

Frater Egilhard ist aus dem Krankenhaus zurück. Am Montag wird er aber schon wieder "Krankenhausfreuden" zu weiteren Untersuchiungen erleben dürfen. - Von Bischof Mussinghoff erhielt er heute die offizielleerdigungsdienst. Im Rahmen seines Seelsorgedienstes im Altenheim Venwegen war Frater Egilhard verschiedentlich von Angehrögigen gefragt worden, ob nicht er den Verstorbenen beisetzen könne.

25. Februar: Die Sparkasse Aachen führt für zwei Tage wieder einen Fortbildungs-Workshop für junge Mitarbeiter bei uns durch.

Die Grippe-Front im Kloster entspannt sich so langsam. Die beiden "Hauskranken" werden wieder "sichtbarer". Mit Fr. Egilhard kommen die Krankenhausärzte nicht so wirklich "zu Potte." Frater Antonius erwarten wir am Abend aus England zurück. Es war gut, dass wir in den letzten Tagen mehr oder weniger keine Gäste und keine Gruppen im Haus hatten. Ansonsten wäre es wirklich "eng" geworden.

20. Februar: Unsere grippig angeschlagene Schar schrumpft weiter: Fraater Daniel bricht nach Löwen auf, um an einer weiteren Blockeinheit seines dortigen Studiengangs im Kirchenrecht teilzunehmen. ... und Abt Friedhelm schrammt hart an der Grippekante vorbei. Wir halten aber die Stange!

Stange

Schriftgröße

Termine

  • So, 01.03.2015
    10:30 Hochamt anschl. Frühschoppen

  • Mi, 04.03.2015
    20:00 Komplet, anschl. Jesusgebet

  • Fr, 06.03.2015
    10:30 Sakramentale Anbetung

  • So, 08.03.2015
    10:30 Hochamt, anschl. Sonntagskaffee

  • Mo, 09.03.2015
    20:00 Komplet, anschl. Jahresversammlung des Vereins des Freunde