2013-12-27_01_kopfbild
2014-07-15_kopfbild_fresko-benedikt
DSC07201-rubrik
RIMG0448-rubrik
DSC07285-rubrik2
Brunnen-Kornelimuenster-071009-b_2-rubrik
Mittagsgebet_Abteikirche (I)_verkl 2 rubrik
2014-03-22_kopfbild
DSC03898-rubrik
DSC07285-rubrik
DSC03698-rubrik
P1010040a-rubrik
DSC08979 - hp-rubrik
2014-03-29_kopfbild_blumentoepfe
DSC07530-rubrik
DSC02440-rubrik
Rabenschrank Fisch 01-rubrik
f_1661-rubrik
f_1716-rubrik

 

Wort des Abtes

Abt Friedhelm Tissen OSB

Was ist das für so viele!

Fünf Brote und zwei Fische für 5000 Menschen: Was ist das für so viele!
Jesus nimmt das Wenige, dankt und teilt es aus. Oh Wunder: Es ist mehr als genug für alle da, es bleibt noch übrig! Viele klopfen in diesen Monaten an die Grenzen Europas und Deutschlands an. Nicht wenige meinen, diesen verzweifelten Menschen gegenüber ihre Arme verschränken oder Knüppel in den Händen halten zu müssen.
Andere geben mit offenem Herzen und offener Hand. Und oh Wunder: Sie sind fähig zur Begegnung und können Empfangende werden.

 

Ankündigungen

Arbeiten an der Marienrosette gehen weiter

Die Marienrosette unserer Kirche wird in den kommenden Wochen erneuert. Momentan ruhen die Arbeiten in der Kirche, sodass wir unsere Gottesdienste wieder dort feiern können.
Mehr zu den Arbeiten finden Sie hier auf unserer Homepage.

 

Kurznachrichten

27. Juli: Eine längere Berichtspause soll wenigstens summarisch "aufgeholt werden:
P. Albert und P. Oliver haben Urlaubstage genießen können; Frater Antonius und Frater Matthias sind z.Zt. im Urlaub. Auch unsere Angestellten hatten teilweise Urlaub. Frau G., eine unserer beiden Köchinnen, fällt mit einer Schulter-OP seit Wochen aus, und das wird auch noch dauern. P. Oliver hat an einer Tagung der liturgischen Kommission in Münsterschwarzach teilgenommen, Frater Antonius an einem Choral-Fortbildungskurs in Essen. - Wir hatten den üblichen Gästebetrieb, Gruppen und Einzelgäste und zwischendurch auch eine gästefreie Woche. Immer wieder wird es "eng" und es gilt zu organisieren und zu improvisieren. Aber das ist eigentlich das normale "tägliche Brot". 

In dieser Alltagsnormalität ist es ein dicker Sonnenstrahl, dass gerade heute die Glaswerkstatt Oidtmann begonnen hat, die Fenster der Marienrosette wieder einzusetzen. Wir denken, dass in gut zwei Wochen die Gerüste in und vor der Kirche wieder entfernt sein werden und die sanierte Rosette zu Mariä Himmelfahrt uns wieder erfreuen wird.

... und der Aachener Dom feiert in diesen Tagen 800 Jahre Karlsschrein. Wir freuen uns mit dem Dom über diesen Schatz.

2015 07 27 Aachener Karlsschrein Ludwig der Fromme

3. Juli:

2015 07 03 Guntermänner

Übers Wochende werden die "Guntermänner" wieder zu uns kommen. Das sind Herren aus Mülheim/Ruhr, die seit mehr als 25 Jahren als Gruppe (6-7 PP) einmal im Jahr "Klostertage" bei uns machen. Wir danken den Herren für ihre "Treue" und freuen uns auf ihr Kommen.

... und Hoch "Annelie" hat uns voll im "Schwitzkasten". Die Hortensien sind überdurstig. Unsere Regenwasser-Tonnen leeren sich mehr und mehr und der Wasserschlauch ist bereits an die Wasserleitung angeschlossen.

30. Juni: Als Teil der kanonischen Visitation, die im August stattfindet, führen P. Thaddäus aus Gerleve und Sr. Martina aus Fulda in den nächsten Tagen bei uns die sog. Wirtschaftsvisitation durch. Sie durchleuchtet die wirtschaftliche Situation des Klosters und seine Perspektiven und Möglichkeiten. Die beiden Visitatoren sind Cellerare ihrer eigenen Klöster und Mitglieder der Wirtschaftskommission der Beuroner Kongregation. Die Beuroner Kongregation haben wir seit einigen Visitationen in diesem Punkt um brüderliche Amtshilfe gebeten. Für ihre Bereitschaft dazu sind wir immer wieder dankbar.

Schriftgröße

Termine

  • So, 02.08.2015
    10:30 Hochamt, anschl. kein Frühschoppen

  • Mi, 05.08.2015
    20:00 Jesusgebet und Eutonie

  • Fr, 07.08.2015
    10:30 Sakramentale Anbetung

  • So, 09.08.2015
    10:30 Hochamt, anschl. Sonntagskaffee

  • Mi, 12.08.2015
    20:00 Komplet, anschl. Bibelgespräch